Ist ich's, bist er's oder bin du's?
  Startseite
  Archiv
  Wer?
  Warum?
  Poetika
  Dramatika
  Kulante Ischen
  Aktuell zu empfehlen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Gehirnverschmutzung
   Online-Filmdatenbank
   Allmusic
   Discover The Original
   Die W-Akten
   Die Männerseiten
   Übersicht über den sexuellen Wortschatz

http://myblog.de/schwanzlurch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kulturgenüsse:
Letztes Wochenende sah ich eine höchst belanglose Sexkomödie, die man nach Meinung vieler, die sie mir empfahlen, unbedingt sehen müsse. Es geht um ein paar Highschüler, die unbedingt mal poppen wollen (und wer will das auch nicht?), und es ist dann alles so ähnlich wie in "Eis am Stiel". Der Film hieß glaube ich "American Pie" und, nein, man muss ihn nicht kennen.

Davor einen sehr interessanten Low-Budget-Film gesehen, in dem es um Rocker geht und der auch so heißt: "Rocker". Realistischer, nahezu halbdokumentarischer Stil, Laiendarsteller mit grandiosem Slang, toller Soundtrack, Eins-A-Sprüche ("Du kalter Puffer du!").

Außerdem brachte mir meine neuerworbene Liebste die Serie "Willkommen im Leben" nahe, da es für sie "Die beste Serie der Welt" ist. Man kann die Begeisterung im Vorhinein dämpfen: sie ist es nicht.
5.7.05 22:41


Werbung


Am Wochenende spielte ich mit der Rock-und-Roll-Band bei Pierre, einem Freund unseres Gitarreros, der für längere Zeit ins Ausland geht (der Freund, nicht der Gitarrero) und deshalb eine Gesellschaft schmiss, im Garten. Meine noch ziemlich neuerworbene Liebste aus der fremden Stadt fuhr mich dorthin und ich soff mich mit dem Gitarrero zusammen vor ihrer Nase zu. Sie fand das süß. Offenbar hat sie noch eine ziemlich rosa Brille an.
Ansonsten war es relativ unspektakulär, nicht mal die Polizei kam.
11.7.05 22:10


Es ist ja so viel passiert in letzter Zeit, da schreibe ich mal gleich noch einen Eintrag. Also.

Weltgeschehen:
Nach den Bombenanschlägen in London am Donnerstag spricht niemand mehr davon, dass dieser Anschlag nach vielvertretener Meinung eigentlich mit Nuklearwaffen hätte verübt werden sollen. Aber da sich die Italiener ausrechnen, jetzt als nächste an der Reihe zu sein, darf man ja mal gespannt sein. So schwierig kann das ja wohl nicht sein, einzwei Atombomben zu klauen.
Aber vielleicht wollen die ja gar nicht. Und wenn man das mal so sieht, angenommen in Deutschland wird auch ein Anschlag aufgeführt: In Deutschland leben etwa 80 Millionen Menschen, der Anschlag kostet, sagen wir mal, 80 Opfer, es kann jeden treffen, das heisst, die Gefahr für jeden einzelnen liegt bei eins zu einer Million. Und jetzt sagen Sie doch mal selber...

Und, davon mal ab und zu unwesentlicheren Dingen, man informiere sich mal über die neuen Wahnvorstellungen der GEMA bezüglich Zensur im Internet (siehe z. B. www.onlinekosten.de unter den News vom 1. 7.)
11.7.05 22:28


In England wird man fortan exekutiert, wenn man vielleicht ein Terrorist ist. Das wird sicherlich auch noch auf uns zukommen, wenn es bei uns mal irgendwann auch prekär werden sollte, da wird man dann ganz besonders Acht geben müssen, wie ein anständiger deutscher Staatsbürger auszusehen. Man verliert in solchen Zeiten ja leicht den Blick fürs Wesentliche. Aber wenn wir mal ehrlich sind, hat man es mit Menschenrechten eh noch nie sooo genau genommen, und da kann man ja auch mal ein paar vielleicht gefährliche Kriminelle abknallen. In anderen Ländern macht man das ja schließlich auch.

Aber ehrlich gesagt lebe ich lieber in einem Land, in dem ich möglicherweise eines Tages mal in die Luft fliege, als in einem Land, wo ich von den Leuten, die meine Sicherheit zu garantieren behaupten, erschossen werde, wenn ich nach deren Dafürhalten wie ein Terrorist aussehe.
24.7.05 19:40


Heute nach überstandener zweiwöchiger Krankheit (ja, auch deswegen so selten geschrieben) beim Zahnarzt gewesen und Fresse röntchen lassen. Weisheitszähne müssen raus, und zwar alle. Eigentlich wachsen nur die unteren nicht so kulant und verheddern sich in der Schleimhaut, aber wenn man nur die rausnimmt, dann wachsen die oberen, die eigentlich ganz korrekt drauf sind, so lange, bis sie sich ins Zahnfleisch des Unterkiefers bohren und irgendwann unten aus dem Kinn rauskommen, wobei sie lebenswichtige Blutgefäße kaputt machen können. Und dann: bums, Exitus.
26.7.05 21:25


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung